Bauschutt

Generell werden zwei Arten von Bauschutt unterschieden. Das ist wichtig, um ein sauberes und korrektes Recycling zu gewährleisten.

Für jede Form des Bauschutts haben wir für Sie die passenden Container in verschiedenen Größen.Erfahren Sie in der Erläuterung, zu welcher Art Ihr Bauschutt zählt.

Bauschutt I (100% mineralisch) bestehend aus Fraktionen oder einem Gemisch aus Beton, Ziegel, Dachpfannen, Estrich, Putz, Keramik und anderem mineralischem Material.

In diesem Bauschutt dürfen folgende Stoffe nicht enthalten sein:   Holz, Pappe/Papier, Folie, Grünabfälle, Tapeten oder Sondermüll wie Teerpappe, Asbest, Mineralfaserabfälle, Rigips, Farben usw.

Bauschutt II verunreinigt (sortierungsbedürftig) bestehend aus einem Gemisch von mind. 85% mineralischem Anteil (Bauschutt I), die durch Störstoffe (Holz, Folie, Erde, Papier, Pappe etc.) verunreinigt sind.

Bei einem mineralischen Anteil von weniger als 85% handelt es sich per Definition nicht mehr um Bauschutt sondern um "Gemischte Bau- & Abbruchabfälle. Dieses Thema haben wir in unseren Erläuterungen separat behandelt.

Für Abfälle dieser Kategorie stellen wir Container in den Größen

1,5m³, 5,5m³ und 7,5m³ und 10m³

Alternativ bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, das Material, während der Geschäftszeiten, ohne vorherige Anmeldung, direkt auf unserem Gelände anzuliefern.

Hofius GmbH & Co. KG